Mere

#1 von Elitekind , 03.12.2018 23:21

In wenigen Tagen eröffnet in Leipzig die erste Filiale einer russischen Supermarkt-Kette. Nachdem der Billig-Dscounter Russland im Sturm erobert hatte, expandiert er nun unter dem Namen „Mere“ gen Westen. Weitere Märkte, vor allem in Ostdeutschland, sind geplant.
Wie chip.de berichtet, soll Anfang Dezember auf 800 Quadratmetern im Einkaufszentrum "Treff Portitz" in Leipzig die erste Filiale einer russischen Supermarkt-Kette eröffnen. Erklärtes Ziel ist es, die niedrigsten Preise vor allem für Lebensmittel, aber auch für ausgewählte Haushaltswaren anzubieten. Zwischen 1500 und 2000 Produkte zu Schnäppchenpreisen sind pro Filiale geplant.

Das Konzept der neuen russischen Läden ist es, wenig Service, aber viel Angebot zu geringen Preisen anzubieten. Wie niedrig die Preise sind, konnten Kunden bereits bei der Discounter-Eröffnung in Rumänien erleben. Die Preise von Mere für Grundnahrungsmittel wie Kaffee, Salz, Milch, Wurst und Nudeln lagen circa 20 Prozent unter denen der führenden Anbieter wie Lidl oder Penny. Das Motto von Mere ist „Low Cost. Every Day“ (niedrige Preise, jeden Tag). Präsentiert wird die Ware auf Paletten in einer Art Lagerhalle und direkt aus den Kartons heraus verkauft. So kann sich die Kette Preise von 4,99 Euro etwa für eine Wok- und Bratpfanne oder 3,99 Euro für eine 10er Packung Weihnachtskugeln leisten.

Mere will es nicht bei der Filiale in Leipzig belassen, sondern im nächsten Jahr 100 weitere Standorte in Norddeutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Berlin eröffnen.

Elitekind  
Elitekind
Beiträge: 5
Punkte: 17
Registriert am: 19.04.2018


   

Regionalmeldungen

Xobor Forum Software von Xobor