Feldberger Seenland

#1 von unterfeld , 27.06.2016 15:36

Die amtsfreie Gemeinde Feldberger Seenlandschaft liegt im Südosten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Am 13. Juni 1999 wurden die Stadt Feldberg und die Gemeinden Conow, Dolgen, Lichtenberg und Lüttenhagen zusammen in die neue Gemeinde Feldberger Seenlandschaft überführt.
Der Ortsteil Feldberg ist seit Oktober 2015 als Kneipp-Kurort zertifiziert. Die Ortsteile Carwitz, Fürstenhagen, Lichtenberg, Schlicht, Waldsee und Wittenhagen sind staatlich anerkannte Erholungsorte.
Damit hat die einstige Stadt Feldberg sich den eigentlichen Eigennamen der seenreichen Region zugelegt.

Schon die Hinfahrt nach Feldberg kann bei vernünftiger Routenwahl die reizvolle Landschaft aufzeigen. Über die Hügelkämme fahren und drunter erstrecken sich die Weiten des Seengebietes.

Das Feldberger Seenland kann als Ersatz für die oft überlaufene Saison an der Müritz gut gewählt werden.
Insgesamt kann die Feldberger Seenlandschaft als Teil des Mecklenburger Seengebietes gesehen werden. Mit den Booten kommt man gut überall durch.

unterfeld  
unterfeld
Beiträge: 34
Punkte: 66
Registriert am: 17.10.2015


RE: Feldberger Seenland

#2 von Neptun , 27.06.2016 18:50

Ich war auch schon mal in Feldberg. Mit Radeln um die Seen ist es oft nicht getan. Im Prinzip fehlt doch eine ganze Infrastruktur zur Betreuung und Unterbringung von Urlaubern und Ausflüglern. Was wie vorfinden sich meist Fewo. Es mangelt an Hotels. Die wiederum können nicht Leben von den wenigen Urlaubern in der kurzen Saison.
Kaum Angebote im Nebensaison und Winter attraktiver zu machen.
Wenn um 19 Uhr die letzte Kaufhalle schließt werden die Bürgersteige hochgeklappt.
Der Status als Kneipp-Kurort bringt nichts für Urlauber und ist nur wichtig für die Reha-Klinik.

 
Neptun
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 22.06.2016


RE: Feldberger Seenland

#3 von Uecker , 17.03.2017 23:19

Feldberg kassiert künftig fürs Parken
Auf den Parkplätzen an der Luzinfähre und auf dem Amtswerder in Feldberg werden Parkscheinautomaten aufgestellt.
Mit der Zustimmung für eine neue Parkgebührenverordnung gaben Feldbergs Gemeindevertreter auf der jüngsten Sitzung dem Vorhaben ihren Segen.

Laut Bürgermeisterin Constance Lindheimer (SPD) sei die Einführung von Parkgebühren im Ortsteil Feldberg keine neue Idee. Bereits seit mehr als zehn Jahren werde dieses Vorhaben diskutiert. Die Automaten wurden so auch schon im Vorjahr bestellt und werden nun noch entsprechend der beschlossenen Parkzeiten und -gebühren programmiert. Die Automaten sollen vor Beginn der Urlaubersaison installiert werden. Ein nächtliches Parkverbot für Caravans und Wohnmobile an den Standorten Amtswerder und Luzinparkplatz bleibt weiterhin bestehen. Bei der Höhe der Gebühren sei zwischen attraktivem Tourismus und der Notwendigkeit, Einnahmen zu generieren, abgewogen worden, hieß es.

Uecker  
Uecker
Beiträge: 8
Punkte: 12
Registriert am: 21.02.2016


   


Xobor Forum Software von Xobor